Lebendige Skulptur

Baumeinpflanzung in Zellstoff

     Kalkbreite Zürich

Vernissage am Donnerstag, 28. März 24, 16 Uhr
Jederzeit frei zugänglich

     Zeughausareal Uster

Vernissage am Samstag, 30. März 24, 14 – 17 Uhr
30. März bis 19. April jederzeit frei zugänglich

Es sollen nur so viele Bäume gefällt werden, wie auch wieder nachwachsen – dieses ursprüngliche Prinzip der Nachhaltigkeit aus der Forstwirtschaft greift der Künstler Wolfgang Heuwinkel gedanklich und ästhetisch auf. Seine lebendige Skulptur Baumeinpflanzung in Zellstoff / Pulp ist eine Symbiose zwischen Pflanze und Zellulose. Die Skulptur, ein in einen Zellstoffblock gepflanzter Baum, wird der Witterung ausgesetzt, wächst und fügt sich so in einen Kreislauf von Metamorphosen ein. Der Baum lebt vom Zellstoff, der aus den Fasern seiner Gattung hergestellt ist. Mit der Zeit zerfällt die Zellulose ins Gras oder Unterholz, wird vom Boden aufgesogen und bildet in Form von Humus einen Nährboden für neues Leben.

Wolfgang Heuwinkel (*1938) ist durch seine Aquarellmalerei bekannt geworden. Er lebt in der Nähe von Köln in Deutschland. Für sein Schaffen nutzt er die natürlichen Eigenschaften des Fasermaterials Zellstoff, um selbständige organische Prozesse in Gang zu setzen. So greifen seine Arbeiten ökologische Zusammenhänge ästhetisch und gedanklich auf.

www.w-heuwinkel.de

     Eröffnung Baumeinpflanzung in Zellstoff/Pulp
Donnerstag, 28. März 24, 16 - 17 Uhr

Innenhof Kalkbreite Zürich

Eröffnung der permanenten Skulptur Baumeinpflanzung in Zellstoff/Pulp des Künstlers Wolfgang Heuwinkel.

Es sollen nie mehr Bäume gefällt werden, als im gleichen Jahr nachwachsen – diese ursprüngliche Prinzip der Nachhaltigkeit aus der Forstwirtschaft greift der Künstler Wolfgang Heuwinkel gedanklich und ästhetisch auf. Seine lebendige Skulptur Baumeinpflanzung in Zellstoff / Pulp ist eine Symbiose zwischen Pflanze und Zellulose. Die Skulptur, ein in einen Zellstoffblock gepflanzter Baum, wird der Witterung ausgesetzt, verlebendigt sich und fügt sich letztlich wieder in einen Zyklus von Metamorphosen ein. Der Baum lebt von jenem Stoff, der aus den Fasern seiner Gattung hergestellt ist. Der Zellstoff fliesst ins Gras oder Unterholz, wird vom Boden aufgesogen und bildet Humus, Nährboden neuen Lebens.

Im Rahmen des Ausstellungsprojekts «Dear2050: Entangled Forests» eröffnen wir am 28. März 2024 die Skulptur Baumeinpflanzung in Zellstoff / Pulp in Anwesenheit des Künstlers Wolfgang Heuwinkel in der Kalkbreite in Zürich.
Es werden Getränke und Häppchen serviert. Eintritt kostenlos

     Eröffnung Baumeinpflanzung in Zellstoff/Pulp
Samstag, 30. März 24, 14 - 17 Uhr

Zeughausareal Uster

Eröffnung der permanenten Skulptur Baumeinpflanzung in Zellstoff/Pulp des Künstlers Wolfgang Heuwinkel.

Es sollen nie mehr Bäume gefällt werden, als im gleichen Jahr nachwachsen – diese ursprüngliche Prinzip der Nachhaltigkeit aus der Forstwirtschaft greift der Künstler Wolfgang Heuwinkel gedanklich und ästhetisch auf. Seine lebendige Skulptur Baumeinpflanzung in Zellstoff / Pulp ist eine Symbiose zwischen Pflanze und Zellulose. Die Skulptur, ein in einen Zellstoffblock gepflanzter Baum, wird der Witterung ausgesetzt, verlebendigt sich und fügt sich letztlich wieder in einen Zyklus von Metamorphosen ein. Der Baum lebt von jenem Stoff, der aus den Fasern seiner Gattung hergestellt ist. Der Zellstoff fliesst ins Gras oder Unterholz, wird vom Boden aufgesogen und bildet Humus, Nährboden neuen Lebens.

Im Rahmen des Ausstellungsprojekts «Dear2050: Entangled Forests» eröffnen wir am 30. März 2024 die Skulptur Baumeinpflanzung in Zellstoff / Pulp in Anwesenheit des Künstlers Wolfgang Heuwinkel im Zeughausareal Uster.
Es werden Getränke und Häppchen serviert. Eintritt kostenlos

     Künstlergespräch mit Wolfgang Heuwinkel
Freitag, 5. April 24, 17 - 18.30 Uhr

Genossenschaftscaféteria Kalkbreite Zürich

Einladendes Künstlergespräch im kleinen Rahmen mit dem Künstler Wolfgang Heuwinkel, dessen lebendige Skulptur Baumeinpflanzung in Zellstoff/Pulp im Innenhof der Kalkbreite wächst.

BaumeinpflanzunginZellstoffPulp_WolfgangHeuwinkel_Dear2050EntangledForests
In Zusammenarbeit mit